18.12.2020

Vom Tanzkurs bis zur Agrarpolitik bei der Landjugend

Vom Tanzkurs bis zur Agrarpolitik bei der Landjugend Ich bin durch einen Tanzkurs zur Landjugend MV gekommen. Besonders der lockere Umgang der Mitglieder untereinander hat mich neugierig gemacht. Seit dem Jahr 2015 bin ich jetzt Mitglied und aktiv im Verband. Hauptsächlich bin ich im agrarischen Bereich, wie dem Berufswettbewerb der grünen Berufe oder Betreuung von Agrarmessen des Verbandes unterwegs. Im Arbeitskreis Agrarpolitik vom Bund der deutschen Landjugend, vertrete ich meinen Landesverband in agrarpolitischen Themen. Jede und jeder kann sich einbringen – mit dem, was er oder sie am besten kann, wozu der- oder diejenige Zeit und Lust haben. Möchte man sich in seiner Gemeinde einbringen oder Jugendliche aus der Umgebung kennenlernen, so kann man sich in den Ortsgruppen wieder finden. In Mecklenburg-Vorpommern organisieren sich unsere Ortsgruppen im Landesverband, in denen man ebenfalls vielseitige Aufgaben übernehmen kann. Bei mir war es u.a. die Tätigkeit als Richterin bei den Regionalentscheiden zum Berufswettbewerb der deutschen Landjugend.

Du hast auch 'ne Story? Erzähl sie uns gerne: Hier!