03.04.2020

Typisch Landjugend vom Berufswettbewerb zum Partner fürs Leben

https://www.laju-mv.de/

Tobias, Vorsitzender des Landjugendverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Solche Anekdoten höre ich oft in Verbindung mit der Landjugend. Das Ehrenamt berichtet immer wieder auf welcher Aktion sie ihren Lebenspartner gefunden hat. Ja und was soll ich sagen, mir ist das Gleiche passiert.

Vom Betrieb aus ab zum Berufswettbewerb der grünen Berufe, als Azubi zum Landwirt im dritten Lehrjahr, also mit knapp 22 Jahren. Vom Regionalentscheid bis hin zum Bundesentscheid in Niedersachsen eine tolle Erfahrung, die mir immer in Erinnerung bleiben wird.

Solche Wettbewerbe sind natürlich nicht nur da, um sein Wissen und Können zu zeigen, sondern auch um Menschen kennen zu lernen, Freundschaften zu schließen, sich auszutauschen und Spaß zu haben. Die Zeit des Berufswettbewerbes ging für mich natürlich viel zu schnell vorbei und ich erinnere mich immer gern daran. Denn aus Freundschaft wurde Liebe und aus Liebe wurde Familie. Jetzt glücklich mit meiner Partnerin, zwei Kindern und meinem kleinen Bauernhof, weiß ich was mit eben "typisch Landjugend" gemeint war.

Du hast auch 'ne Story? Erzähl sie uns gerne: Hier!